Habemus U-Bahn / Wiener Linien-Silberpfeile düsen zum FAK

Die beiden FAK-Maskottchen Super Leo (links), als auch Leo Veilchen waren bei der U1-Jungfernfahrt am 2. September 2017 natürlich auch mit von der Partie. Foto: FAK

Die beiden FAK-Maskottchen Super Leo (links), als auch Leo Veilchen waren bei der U1- Jungfernfahrt am 2. September 2017 natürlich auch mit von der
Partie. Foto: FAK

Der FK Austria Wien verfügt ab sofort über eine eigene U-Bahn-Anbindung. Die neue Station „Altes Landgut“ hält nur wenige Meter von der Generali-Arena entfernt. Mit 19,2 Kilometern ist die U1 nun die längste Wiener U-Bahnlinie.

Am kommenden Dienstag, 5. September 2017, pünktlich um 9 Uhr startet im GET VIOLETT Megastore (Generali-Arena, Horrplatz 1) der freie Verkauf der UEFA-Europa-League-Dreierabos. Für viele Austria-Fans und Fußball-Interessierte wird es dabei sicherlich zu einer Premiere kommen, denn sie können ab sofort bequem mit der U-Bahn nach Favoriten ins künftige violette Wohnzimmer anreisen, um sich direkt vor Ort ihre Tickets zu sichern.

Seit gestern, Samstag Vormittag, flitzen die ersten Züge durch die fünf neuen U1-Stationen. Vom Reumannplatz geht es über die Haltestellen Troststraße, Altes Landgut (FK Austria Wien), Alaudagasse und Neulaa bis hinunter zur Therme Wien nach Oberlaa.

 

Das Hallo und hoch erfreute Gebrüll beider Löwen anhand der Station "Altes Landgut / Generali Arena / FK Austria Wien" war unbestätigten Gerüchten zufolge bis weit hinter Wien-Hütteldorf hörbar. Foto: FAK

Das Hallo und hoch erfreute Gebrüll beider Löwen anhand der Station “Altes Landgut / Generali Arena / FK Austria Wien” war unbestätigten Gerüchten zufolge bis weit hinter Wien-Hütteldorf hörbar. Foto: FAK

Die Wiener Austria war ein wichtiger Bestandteil der Eröffnungsfeier, war man doch unter anderem mit Sportdirektor Franz Wohlfahrt, sowie den Veilchen-Legenden Robert Sara, Andreas Ogris, Hermann Stessl und Michael Wagner vertreten.

Die Wiener Violetten bestreiten ihre Heimspiele noch bis zum Ende der Spielzeit 2017/18 im Ernst Happel-Stadion im Wiener Prater, ehe sie im darauffolgenden Sommer in die modernisierte und erweiterte Generali-Arena nach Wien-Favoriten zurückkehren. Die Vorfreude dafür auf Seiten der Anhänger ist riesengroß, denn die ist bekanntlich auch die schönste Freude.

Auch die beiden Austria-Legenden und oftmaligen ÖFB-Auswahlspieler Andreas Ogris (links), sowie Robert Sara waren anlässlich der Eröffnung mit von der Partie. Foto: FAK

Auch die beiden Austria-Legenden und oftmaligen ÖFB-Auswahlspieler Andreas Ogris (links), sowie Robert Sara waren anlässlich der Eröffnung mit von der
Partie. Foto: FAK

Im November 2014 fing alles an, pünktlich und wie geplant im September 2017 rollen die U-Bahn-Züge über den Verteilerkreis hinaus bis hinunter nach Wien-Oberlaa direkt zur Therme Wien. Der gute alte 67er Tramway-Wagen hat damit wohl ausgedient.

www.austria.wien

www.wienerlinien.at

www.bundesliga.at

 

comments are closed.