GIWOG / Mehrgeschossiger Holzwohnbau fertiggestellt

Am 19. Juni 2017 erfolgte die feierliche Schlüsselübergabe des Holzwohnbaus in der Limesstraße in Leonding. Foto: GIWOG

Am 19. Juni 2017 erfolgte die feierliche Schlüsselübergabe des Holzwohnbaus in der Limesstraße in Leonding. Foto: GIWOG

In der Limesstraße am Harter Plateau in Leonding bei Linz errichtete die gemeinnützige Bauvereinigung GIWOG einen 5-geschossigen Wohnbau, bei dem die oberen vier Geschosse in Holzriegelbauweise ausgeführt sind. Es ist eines der ersten Holzbauprojekte dieser Größenordnung im geförderten Bereich. 250 m3 Holz wurden hier verbaut. Diese Menge wächst in Österreichs Wäldern in ca. 8 Minuten wieder nach.

Im mineralisch gebauten Erdgeschoss befinden sich vier Geschäfte mit rund 510 m2 Nutzfläche. Hier werden eine Bäckerei, eine Apotheke, ein Friseur und eine Änderungsschneiderei einziehen. Die darüber liegenden vier Holzbau-Geschosse bieten eine Wohnnutzfläche von 1.480 m2, aufgeteilt auf 20 Wohneinheiten. Die Wohnungen, alle mit nach Süden ausgerichteten Balkonen, sind mit kontrollierter Wohnraumlüftung ausgestattet und barrierefrei erreichbar.

Die feierliche Schlüsselübergabe fand am Montag, 19. Juni 2017 im Beisein zahlreicher Ehrengäste, wie Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Bürgermeister Walter Brunner, sowie DI Johannes Hanger von Pro Holz Oberösterreich, statt.

Holz kehrt in die Stadt zurück
Holz als Baumaterial war lange Zeit in den Städten aus Angst vor Großbränden verbannt. Durch Forschung und Entwicklung ist es gelungen, Holzkonstruktionen herzustellen, die höchste Sicherheitsstandards erfüllen. In unzähligen Versuchen wurde bewiesen, dass heutige Holzkonstruktionen im Brandfall sicher sind.

Die Gleichenfeier im Oktober 2016 erfolgte nach nur drei Wochen Bauzeit. Foto: GIWOG

Die Gleichenfeier im Oktober 2016 erfolgte nach nur drei Wochen Bauzeit. Foto: GIWOG

Holzbauten bringen ein Stück Natur in die Stadt. Das mag wohl neben den ökologischen Vorteilen und der guten Wärmedämmung von Holz ein weiterer Grund dafür sein, dass der Holzbau in der Stadt an Bedeutung gewinnt.

PROJEKTDATEN:

Auftraggeber: GIWOG, Gemeinnützige Industrie-Wohnungs-AG, Leonding

Planung: BINDEUS architects ZT , Linz
 
Holzbau: Obermayr Holzkonstruktionen GmbH, Schwanenstadt
 
Baumeister: Simader Baumeister und Zimmermeister GmbH
 
Projekt: 5-geschossiges Wohnhaus 1.480 m2 Wohnfläche aufgeteilt auf 20 Wohneinheiten 8 Zweizimmerwohnungen und 12 Dreizimmerwohnungen
 
Wohnungsgrößen: 54,96 m² bis 75,20 m², zzgl.
 
Loggien: 7 m² 510 m2 Gewerbefläche aufgeteilt auf 4 Geschäfte 20 Tiefgaragen-Stellplätzen (davon 1 Behindertenstellplatz) 35 PKW-Außenstellplätze (davon 1 Behindertenstellplatz)
 
Der fünfgeschossige Holzwohnbau der GIWOG in Leonding wuchs ähnlich rasant, wie das Holz in den österreichischen Wäldern. Foto: GIWOG

Der fünfgeschossige Holzwohnbau der GIWOG in Leonding wuchs ähnlich rasant, wie das Holz in den österreichischen Wäldern. Foto: GIWOG

Bauzeit:  Februar 2016 bis Juni 2017

 
Holz:  Etwa 250 m³ oberösterreichisches Holz stecken in der Konstruktion. Diese Menge Holz wächst in Österreichs Wälder in nur 8 Minuten wieder nach.
 
Bauweise: Fünf Vollgeschosse, davon vier in Holzbauweise
 
Aussenwände EG: Stahlbeton, mineralisch
 
Aussenwände 1.OG bis 4. OG: Holzriegelbauweise
 
Alle Wohnungen verfügen über eine Loggia, Balkon oder Terrasse.
 
Barrierefreiheit:  Alle Wohneinheiten sind barrierefrei mittels Lift mit dem Rollstuhl erreichbar.
 
Energie: Fenwärme unterstützt von Solarenergie, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
 
HWB: 20 kWh/(m²a)
 

www.giwog.at

www.wohnbaufoerderung-neu.at

Bitte beachten Sie die weiteren GIWOG-Artikel bei uns:

 

comments are closed.