Teddy Podgorski / Geschichten aus dem Hinterhalt

Cover_Aus-dem-HinterhaltEin Teddy Podgorski-Hörbuch, mit Live-Mitschnitten, gelesen und vorgetragen vom Autor.

Thaddäus – den alle Welt lediglich Teddy ruft – Podgorski blickt, einmal mehr, tief hinein in die österreichische und vor allen Dingen Wiener Seele. Er schildert die Geschichte seiner Schreibmaschine Olympia International und der Bedienung und oftmals nicht gerade leichten Handhabung – Stichwort: Durchschläge, Pauspapier, herausspringendes Farb-Band, Tipp-Fehler und dergleichen – von eben dieser und stellt dabei heiter amüsant fest, wie rasend schnell doch gerade auch auf diesem Sektor die Zeit vergangen ist. Welcher Schriftsteller, Journalist, Redakteur und so weiter sitzt heutzutage noch an einer Schreibmaschine? Aber nichts desto trotz war es für ihn – und gewiss für viele andere auch – eine tolle Zeit, jenes Erlebnis, mit adretten Sekretärinnen an der Schreibmaschine, oder aber tippselnd himself.

So beginnt Teddy Podgorski seine erste Geschichte, selbst erzählend auf zwei CDs gepresst als Hörbuch. Geboten wird bei einer Gesamt-Laufzeit von 106 Minuten ein wahrer Ohrenschmaus für Jedermann, dem Seinerzeit noch nicht so lange zurückliegend erscheint.

Er war Chefreporter und später Generalintendant des ORF. Er gab der Zeit im Bild ihren Namen, rief Sendungen wie Sportpanorama, Panorama, Seinerzeit, Jolly Joker, oder aber die erst kürzlich 25jähriges Jubiläum feiernden Seitenblicke ins Leben, leitete das Wiener Aufnahmestudio von Ganoven Edi Eduard Zimmermann Aktenzeichen XY … ungelöst, und, und und …

Auch als Schauspieler agierte Teddy Podgorski. Sei es in „Der Bockerer“ – Teil 1 bis 4 – von Franz Antel, oder aber im Theater an der Josefstadt. 1990 war es, als ihn Otto Schenk für das Theater im 8. Wiener Gemeindebezirk gewann. Bis heute ist Teddy Podgorski an diesen Brettern als Autor, Schauspieler und Regisseur tätig. Es gibt wohl kaum einen anderen, der die Kultur- und Fernsehlandschaft in Österreich so nachhaltig prägen konnte, wie er. Im Cafe Gutruf im 1. Wiener Gemeindebezirk erfolgte die Präsentation dieses Hörbuches. Das kleine Cafe in der Milchgasse spielte im Leben des Autors eine tragende Rolle, hat sich doch dieses Etablissement bis in die heutige Zeit bewahrt, ein Rückzugsort bekannter Schauspiel-Persönlichkeiten zu sein. Es ist demnach nicht verwunderlich, sollte man dort vorbeischlendern und wieder einmal das Schild am Eingang: „Geschlossene Veranstaltung“ zu sehen sein.Auch der teppichähnliche Vorhang lässt die bewundernden Kiebitze ab und an lediglich erahnen, welcher Star und das ganz ohne Sternchen sich gerade einen Großen Braunen gönnt. Man möchte unter sich sein – und das scheint verständlich.

Die Fernseh-Legende Teddy Podgorski erzählt Wahres und Erfundenes, Erlebtes und Erdachtes, Anekdoten und Geschichten, in denen das Komische und das Tragische oft sehr nahe beieinander liegen. Er zeichnet so ein unterhaltsames Porträt der viel zitierten und oft missverstandenen österreichischen Seele. Seine Geschichten drehen sich um Persönlichkeiten wie Richard Nixon (37. US-Präsident, 1969-1974), Josef Joschi Holaubek (aktiver Feuerwehrmann bei der Brandbekämpfung der Wiener Rotunde 1937, später legendärer Wiener Polizei-Präsident), Rudolf Buchbinder (in der Meisterklasse spielender Starpianist und wahrer Peter Alexander-Freund), Eckhart Witzigmann (großartiger gastronomischer Chefregisseur), Helmut Qualtinger (genialer österreichischer Kabarettist) und dergleichen.

Der Autor spricht dazu im Klartext:

„Viele könnten glauben, dass auf dem Hörbuch Anekdoten sind, es sind aber Geschichten. Jetzt fragt man sich, was der Unterschied sei. Der Unterschied ist der, dass eine Anekdote nur von der Prominenz lebt, die in der Anekdote vorkommt. Die Anekdoten von früher, wo man die Leute gar nicht mehr kennt, sind absolut unkomisch. In einer Geschichte kommen auch Prominente vor, aber die Geschichte funktioniert auch und hat eine Pointe, wenn die Prominenten nicht prominent sind. Daher sind Geschichten wertvoller als Anekdoten. Und dann habe ich versucht, die wienerische Substanz mit den Geschichten zu etablieren.“

Teddy Pogorski erweist sich als begnadeter Geschichtenerzähler, als liebevoller und scharfzüngiger Beobachter, eben als herrliche Plauertasche … aus dem Hinterhalt.

Lese- und Hörproben finden Sie bitte hier:

www.edition-o.at

Teddy Podgorski / Geschichten aus dem Hinterhalt
mit Live-Mitschnitten, 106 Minuten
Doppel-Audio-CDs zum Preis von EUR 19,95
ISBN: 978-3-99022-031-3
verlagsbuero@schwarzer.at
www.schwarzer.at
 
Hier noch weitere Rezensionen vom Verlag Edition Hörbuch

comments are closed.