Gaulhofer / Geschäftsführung strategisch verstärkt

Im Bild von links: Thomas Wieser, Horst Kögl und Thomas Braschel von der Gaulhofer-Geschäftsführung, die allesamt unisono erklären: „Mit erhöhter strategischer Power, neuen Produkten und Geschäftsideen, sowie der Pflege unserer Stärken wollen wir im 100-Jahre-Jubiläum von Gaulhofer so richtig Fahrt aufnehmen!“ Foto: Gaulhofer

Im Bild von links: Thomas Wieser, Horst Kögl und Thomas Braschel von derGaulhofer-Geschäftsführung, die allesamt unisono erklären: „Mit erhöhter strategischer Power, neuen Produkten und Geschäftsideen, sowie der Pflege unserer Stärken wollen wir im 100-Jahre-Jubiläum von Gaulhofer so richtig Fahrt aufnehmen!“ Foto: Gaulhofer

Horst  Kögl, der bisherige operative Geschäftsführer des Traditions-Fensterherstellers Gaulhofer, wird sich in der Geschäftsleitung von Gaulhofer künftig der strategischen Unternehmensentwicklung widmen. Im April 2019 übernahm der Vertriebsexperte Thomas Braschel seine Agenden und zeichnet zusammen mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Thomas Wieser für die operativen Geschicke verantwortlich.

Erzielte Synergieeffekte fließen in strategische Weiterentwicklung

Ende des vergangenen Jahres hatte Gaulhofer die Produktion von Kunststofffenstern aus Vorarlberg ins Stammwerk Übelbach / Steiermark verlagert. Die davon erwarteten positiven Effekte würden bereits deutlich spürbar, so Horst Kögl: „Zeit für mich daher – in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung – mich voll und ganz auf die strategischen Themen der Unternehmensentwicklung zu konzentrieren, um unsere Position auf dem Markt weiter auszubauen.“

Innovative Produkte und neue Geschäftsfelder als Zukunftsträger

Dazu gehören die  Einführung neuer Produkte – wie  aktuell des neuen Gaulhofer INSTYLE-Fensters – und die Erschließung neuer Geschäftsfelder, die intensivere Vernetzung mit Lieferanten und Kunden, sowie die Weiterentwicklung strategischer Partnerschaften: „Mit dieser Veränderung stellt Gaulhofer zum 100jährigen Jubiläum die Weichen in Richtung Zukunft“, ergänzt Horst Kögls Kollege Thomas Wieser. Er wird neben seiner bisherigen Funktion als CFO künftig auch die Verantwortung für die Produktion und die produktionsnahen Bereiche übernehmen.

Neuer CEO sieht Top-Qualitätsniveau weiterhin als Stärke

Thomas Braschel verfügt über 30 Jahre Branchenerfahrung, war viele Jahre als Geschäftsführer in Deutschland und Österreich tätig und wird als künftiger CEO von Gaulhofer sämtliche Vertriebs- und vertriebsnahen Bereiche verantworten: „Während meiner langjährigen Tätigkeiten im Vertrieb habe ich  gelernt, zukunftsweisende Entwicklungen der  Märkte frühzeitig zu erkennen und zu einer der Säulen des wirtschaftlichen Erfolges zu machen.“, so Thomas Braschel. „Mit klaren Differenzierungen auf  höchstem Qualitätsniveau bietet Gaulhofer seinen Partnern optimale Vertriebschancen im hart umkämpften Fenstervertrieb. Diese Begegnungsqualität will ich noch weiter verbessern, damit das moderne Traditionsunternehmen Gaulhofer Kunden, Mitarbeiter und Eigentümer gleichermaßen begeistert und bindet.“

Quelle: Gaulhofer / Fenster zum Wohlfühlen

www.gaulhofer.com

Lesen Sie ältere Artikel über Gaulhofer bei uns bitte hier;

comments are closed.