FK Austria Wien / Zurück in Europa

Blick auf eine herrliche Choreografie der Austria-Fans vom 22. Oktober 2013. Wenn alle mitziehen, könnte der Prater wieder gut gefüllt werden. Foto: oepb

Blick auf eine herrliche Choreografie der Austria-Fans vom 22. Oktober 2013. Wenn alle mitziehen, könnte der Prater wieder gut gefüllt werden. Foto: oepb

Es ist genau genommen unglaublich … und doch wahr – der letzte Europapokal-Aufritt des FK Austria Wien ist gefühlte Ewigkeiten her: am 11. Dezember 2013 schlug ein entfesselnd aufgeigender FAK im Ernst Happel-Stadion Zenit St. Petersburg mit 4 : 1 und sorgte damit für den höchsten Erfolg einer österreichischen Klubmannschaft in der UEFA Champions League.

31 Monate später ist man nun zurück, auf der Fußball-Bühne Europas und empfängt in der 2. Qualifikations-Runde zur UEFA Europa League am kommenden Donnerstag, 14. Juli 2016 den albanischen Vertreter FK Kukësi um 21.05 Uhr im Ernst Happel-Stadion im Wiener Prater.

Dazu einige Informationen der Wiener Austria:

*) Für alle Austria-Mitglieder 2016/17 gibt es am Donnerstag ein besonderes Zuckerl: Gegen Vorlage der neuen Mitgliedskarte erhalten diese während der Woche im Office Ost der Generali-Arena, sowie am Spieltag an den Kassen 5 und 6 des Happel-Stadions zwei Freikarten für den Sektor E.

*) An- und Abreise öffentlich: Die U-Bahnlinie U2 hält direkt vor dem Prater-Oval – Station „Stadion“. Zudem halten die Bus-Linien 83A, 84A und 80B (Station Ernst-Happel-Stadion) in unmittelbarer Nähe – diese sind etwa über die U3 zu erreichen.

*) An- und Abreise PKW: Es bieten sich zwei gute Möglichkeiten an – zum einen gibt es an Spieltagen das zum Stadioncenter gehörende Parkhaus (Zufahrtsgebühr € 5,-), zum anderen verfügt der Stadionbad-Parkplatz über zahlreiche Stellplätze (Kosten: von kostenlos bis € 6,- – je nach Dauer). Am Donnerstag ist die Zufahrt in der Meiereistraße, sowohl von der Stadionbrücke über die Prater Hauptallee als auch vom Handelskai kommend möglich. An Wochenendspieltagen ist nur die Zufahrt vom Handelskai gestattet.

Grafik FK Austria Wien*) Welche Kassen haben geöffnet / Wie komme ich zu Karten?

Das neue Bundesliga-Abo sowie eine Mitgliedschaft beim FK Austria Wien ist an den Kassen 3-6 (bei Sektor B) erwerbbar. Tageskarten (zwischen 8 und 22 Euro) sind an den Kassen der Sektoren B und E erhältlich. Kassen öffnen drei Stunden vor Anpfiff. Bereits jetzt gibt es die Karten online zu erwerben, zudem im Office Ost der Generali-Arena, telefonisch unter 01/688 01 50 (Bezahlung per Kreditkarte) sowie im Wien-Ticket-Pavillon Staatsoper.

*) Welche Sektoren werden geöffnet?

Der Fan-Sektor befindet sich in den kommenden beiden Jahren in der Kurve C/D, wo die ersten beiden Ränge geöffnet sein werden. Im Längsseiten-Sektor E werden ebenfalls die ersten beiden Ränge geöffnet – bei Bedarf kann jedoch auf den dritten Rang erweitert werden. Sektor B wird in der Regel für VIP-Gäste (1. Rang) und Medienvertreter (3. Rang) geöffnet. Bei Bedarf, etwa bei Top-Spielen, kann aber auch der 2. Rang genutzt werden. Gäste-Anhänger befinden sich wie gewohnt im Sektor F3.

*) Fan-Artikel, Veilchen-Devotionalien etc.

Der GET VIOLETT Megastore bei der Generali-Arena wird auch während der Umbauarbeiten am Standort Wien-Favoriten die nächsten beiden Jahre normal geöffnet haben. An Heimspiel-Tagen gibt es direkt beim Ernst Happel-Stadion ein offizielles Fanmobil des FK Austria Wien. Eine weitere Möglichkeit währe natürlich der Onlineshop: www.getviolett.at

www.fk-austria.at

 

 

comments are closed.