FK Austria Wien / 30.000 Euro für Veilchen Tamara

Die 17jährige Tamara umringt von ihren Lieblingen. Die Austria konnte heute auf einer anderen Ebene einen Sieg feiern, der gewiss wertvoller ist, als einer auf dem grünen Rasen. Foto: markusreitler.com

Die 17jährige Tamara umringt von ihren Lieblingen. Die Austria konnte heute auf einer anderen Ebene einen Sieg feiern, der gewiss wertvoller ist, als einer auf dem grünen Rasen. Foto: markusreitler.com

Eine treue Austria-Abonnentin, Tamara, verliert nach einer überraschenden Diagnose seit Anfang dieses Jahres kontinuierlich an Sehkraft und verfügt nur noch über drei Prozent Sehstärke. Am heutigen Sonntag, ihrem 17. Geburtstag, konnte ihr vor dem Bundesliga-Spiel zwischen der Wiener Austria und Sturm Graz ein Spendenscheck in der Höhe von 30.000 Euro übergeben werden.

Vor knapp einem Monat machten Tarkan Serbest und der FK Austria Wien auf das Schicksal der jungen Tamara aufmerksam, die aufgrund von einer Erbkrankheit, die letztlich überraschend zuschlug, binnen kurzer Zeit ihre Sehkraft verlor. Die Fans konnten seither via Spendenboxen in der Generali-Arena und über ein Unterstützungskonto, den Sindelar-Fonds, helfen.

Seit Sonntag steht fest: Insgesamt kamen 30.000 Euro zusammen. Das Geld wird für jene speziellen Hilfsprogramme eingesetzt, die nötig werden, wenn sich das eigene Leben auf diese Weise plötzlich schlagartig verändert.

Tamara lief heute beim Heimspiel gegen Sturm mit den Veilchen ein, auch ein gemeinsames Mannschaftsfoto gab es. Dazu Mittelfeldspieler und Organisator der Aktion, Tarkan Serbest: „Wir möchten Tamara in dieser schweren Situation tatkräftig unterstützen. Sie meistert die Situation toll, ist eine echte Kämpferin. Vielen Dank an alle Menschen, die ihr Herz geöffnet und unterstützt haben.“

Dem ist nicht hinzuzufügen. Bravo und bitte weiter so!

www.austria.wien

www.bundesliga.at

 

 

comments are closed.