FINAL GIRLS / Thriller von Riley Sager

9783423217309Sie haben die Hölle überlebt. Aber das war erst der Anfang …

Als Einzige hat die Studentin Quincy ein Massaker auf einer Party überlebt. Sie hat jede Erinnerung an damals, was vor 10 Jahren geschah, aus ihrem Gedächtnis gestrichen und sich mühsam ein normales Leben aufgebaut. Zwei andere Frauen, Lisa und Samantha, haben ähnlich Grauenvolles durchgemacht – ein Fest für die Medien, in denen die drei als „Final Girls“ bekannt werden. Doch der Horror ist noch lange nicht zu Ende: Lisa wird tot aufgefunden. Ermordet? Der Schlüssel zu allem scheint in dem Massaker in Pine Cottage zu liegen, das nur Quincy überlebte. Angestachelt von Samantha, versucht sie verzweifelt sich zu erinnern, was damals dort geschah …

oepb-Rezension:
Zehn Jahre ist es nun her, als Quincy Carpenter eine von ihnen wurde … eine von den „Final Girls“. So werden die einzigen überlebenden Frauen von Massakern in den Medien genannt. Mittlerweile scheint es ihr gelungen zu sein, mit dem grausamen Ereignis in Pine Cottage, bei dem all ihre Freunde ums Leben kamen, abzuschließen. Doch dann passiert wieder etwas: eine der anderen Final Girls, Lisa Milner, wird tot in ihrer Wohnung aufgefunden, angeblich hat sie sich die Pulsadern durchtrennt. Quincy kann diese Nachricht kaum glauben und wird zum ersten Mal wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Als dann völlig unerwartet das dritte „Final Girl“, Samanthy Boyd, vor Quincys Türe steht, gibt es für sie kein Entkommen. Auch Samantha kann die Nachricht vom Tode Lisas kaum glauben und es scheint, als gäbe es jemanden, der das zu Ende bringen möchte, was ihm damals – noch? – nicht gelang.

Auf den ersten Blick bekam der Klappentext unsere ungeteilte Aufmerksamkeit und der Titel klang ebenso interessant, sodass man unbedingt wissen musste, was sich hinter diesem Thriller verbirgt.

Der Buchschnitt wurde jedenfalls komplett schwarz gestaltet. Die Kapitel verfügen über eine gute Länge und werden hauptsächlich von Quincy selbst erzählt.

Es beginnt mit einem kurzen Rückblick auf Quincys Erlebnisse in Pine Cottage und beim nächsten Kapitel erfolgt sogleich der Sprung in die Gegenwart. Hier gewinnt der Leser einen kurzen Eindruck über Quincys Leben, doch schnell wird es spannend, denn ebenso rasant erreicht Quincy die furchtbare Nachricht über Lisas Tod. Und es kristallisiert sich dann rasch heraus, dass es einige Ungereimtheiten gibt, rund um die Ereignisse in Pine Cottage …

Sehr gut gefällt der Schreibstil des Autors Riley Sager. Er schafft es, nicht nur überaus mitreißend und fesselnd zu formulieren, sondern überträgt seinen Sprachstil perfekt in Quincys Gefühlslage. Diese wirkt beinahe monoton und gefühllos und doch spürt man bereits beim Lesen, dass es in Quincy brodelt. Aber auch innerhalb des Thrillers kommt es ebenso zu einer Wendung in der Sprache, denn der begonnene Erzählstil wird deutlich fließender – so wie eben auch die Veränderungen in Quincy stattfinden. Diese Gefühlszustände spiegeln sich in der Sprache sehr gut wider.

Dieser Thriller hat es von Anfang an geschafft, den Leser zu faszinieren, zu fesseln. Mit zahlreichen und unvorhersehbaren Überraschungen und Wendungen schafft es Autor Riley Sager, dass man jedem einzelnen Charakter gegenüber misstrauisch wird. Der Autor lädt seine Leser anhand der Lektüre des Buches – ob gewollt oder ungewollt – ein, mitzurätseln und eigene Theorien aufzustellen. Schlussendlich ging die Geschichte dann ganz anders aus.

“Final Girls“ bleibt bis zum bitteren Ende spannend und lockt den Leser zuvor mehrmals geschickt auf eine falsche Fährte.

Absolut empfehlenswert zum Lesen! Gänsehaut-Feeling ist hier jedenfalls garantiert!

FINAL GIRLS
Thriller von Riley Sager
416 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 978-3-423-21730-9
Erschienen bei www.dtv.de
zum Preis von € 10,30 (Österreich), € 9,95 (Deutschland)
 
Direkt zu bestellen bitte hier;
 
Lesen Sie noch mehr dtv-Rezensionen bei uns bitte hier;
 
Website von “Final Girls:
 
 

comments are closed.