Dietmar Grieser / Der erste Walzer

walzer

Der erste Walzer und andere Sensationen von anno dazumal

Das Buch schildert einen nostalgischen Streifzug durch die österreichische Geschichte. 50 ,Premieren´ in Wort und Bild. Vom ersten Papstbesuch bis zum ersten Opernball, vom ersten Sparbuch bis zum ersten Toto-Zwölfer, von der ersten Muttertagsfeier bis zur ersten Schönheitskönigin und vom ersten Fußballmatch bis zum ersten Fernsehquiz. Auf alle Fragen nach den österreichischen Anfängen weiß der Autor Dietmar Grieser die Antwort – ob es um den Christbaum geht, oder um die Geburtsstunde des Radios, um den Wiener Bürgermeister oder den Salzburger ,Jedermann´, um das Retortenbaby oder den Nylonstrumpf, um den Computer oder das Fertigteilhaus, um die erste Erdölbohrung oder das erste Neujahrskonzert.

Die Sucht der Amerikaner, sich und ihr Land immer mit ,Firsts´ zu schmücken, erklärt sich aus ihrer jungen Geschichte. Wo alles mit Old Europe angefangen hat, möchte man mit allen Kräften mithalten können. Österreich mit seiner reichen Vergangenheit hat es da leichter oder aber auch schwerer.
Wer weiß beispielsweise schon, dass die erste ,Miss World´ eine Österreicherin war – die 1929 gekrönte Lisl Goldarbeiter. Oder, dass sich der erste Sparkassenschalter im Hinterstübchen eines Wiener Vorstadt-Pfarrhofes befand. Aber auch weniger rühmliches geht auf das Konto Österreichs: Mit den am 28. August 1848 von Feldmarschall Radetzky über Venedig abgeworfenen Ballonbomben kam es zum ersten Luftkrieg der Geschichte.

Diesen und vielen anderen ,Premieren´ aus der österreichischen Vergangenheit ist Spurensucher Dietmar Grieser in seinem neuen Buch nachgegangen und er hat dabei Erstaunliches zutage gefördert. Wer war der erste Wiener Bürgermeister, welcher Papst hat als erster Österreich besucht, wer hat den Muttertag und wer den 1. Mai eingeführt? Wer hat die Salzburger Festspiele ins Leben gerufen, wann wurde zum ersten Mal auf österreichischem Boden nach Erdöl gebohrt? Und der Autor berichtet weiter, wer den ersten Computer konstruiert hat, wo das erste Fußballmatch stattgefunden hat – am 15. November 1894, auf der Kuglerwiese in Heiligenstadt, es war das erste öffentliche Fußballmatch, 219 Zuseher wurden damals gezählt. Dietmar Grieser ging auf Spurensuche des ersten österreichischen Bundespräsident der wiedererstandenen Republik zwischen 1945 und 1950, Dr. Karl Renner, der als achtzehntes und letztes Kind seiner Eltern auf die Welt kam. Der kleine Karl war schon in jüngsten Jahren seinen Geschwistern in punkto Lerneifer und Auffassungsgabe weit voraus.

Oder aber über eine gewisse Silvia Reichl, die damals 34jährig und von Beruf Geographielehrerein in Wien war. Der 30. Oktober 1949 wurde ihr Schicksalstag, das eine Woche zuvor gestartete Sport-Toto machte sie über Nacht zur reichsten Frau Österreichs. Zwölf richtige Tipps bedeuteten 43.058 Schilling und 50 Groschen, die sie gewonnen hatte. Sie war somit die erste Toto-Königin Österreichs. Der Rundfunk und die Wochenschau feierten das, Fernsehen gab es damals noch nicht. Zum Vergleich – sie verdiente im Monat als Junglehrerin 284 Schilling.

Wer war aber auch der erste Donaudampfschiffahrtsgesellschaftskapitän, oder wie hieß der erste Fernseh-Quizmaster und wann ging der erste Opernball über die Bühne all das erfährt der geneigte Leser in diesem hoch interessanten Werk. Vor jenem Mailüfterl, das im Jahre 1956 blies, sollte man auch den Hut zu ziehen, da entstand nämlich der erste Computer. Dieser steht jetzt im Technischen Museum in Wien zu besichtigen. Und natürlich nicht zu vergessen – die Entstehung des ersten grossen Tanzfestes, das den Namen ,Opernball´ trägt und auch verdient. Der Bundespräsident und die gesamte Regierung wohnten dem festlichen Akt bei. eine Karte kostete damals 50.000 Schilling und war für die Winterhilfe vorgesehen, somit zugleich auch für einen guten Zweck. Der Wiener Fasching hat also von nun an seinen alljährlichen Höhepunkt. Am 26. Jänner 1935, im gleichen Jahr, wird die Wiener Höhenstrasse eröffnet und für den Verkehr freigegeben – es beginnt auch der Bau des Wiener Funkhauses in der Argentinierstrasse.

Und so wird der gefesselte Leser von so vielen geschichtlichen Ereignissen und Eindrücken leserisch in humorvoller und doch spannender Art und Weise auf eine Zeitreise geschickt.

Der erste Walzer und andere Sensationen von anno dazumal
Von Dietmar Grieser,

erschienen im Amalthea-Verlag
272 Seiten, zahlreiche Abbildungen,
gebunden zum Preis von EUR 19,90
ISBN: 978 3 85002 606 2
info@herbig.net
www.herbig.net

comments are closed.