BUNDESLIGA Sonderheft 2019/20 aus dem Hause kicker

Bundesliga Sonderheft_Kicker_2019_20_Olmypia Verlag_Bild kickerAlle Jahre wieder freuen sich zahllose Fußballfans in Deutschland – und auch überall dort, wo die Deutsche Fußball-Bundesliga gerne „gelebt“ und beobachtet wird – darüber, wenn das BUNDESLIGA Sonderheft aus dem Hause kicker, erschienen im Olympia-Verlag zu Nürnberg, auf den Markt kommt. Denn genau dann ist sie vorbei, die elendslange Wartezeit im Sommer, garniert mit den unzähligen Testspielen in den jeweiligen Trainingslagern und den für viele langweiligen Sportberichterstattungen, wenn diese eben ohne Bundesliga-Fußball ablaufen.

Das BUNDESLIGA Sonderheft ist der absolute König unter all diesen Magazinen. Nicht nur, dass es bereits seit Einführung der Deutschen Bundesliga im Sommer 1963 ein diesbezügliches Magazin gibt, seit 1969/70 ist es auch so, dass die jeweiligen Mannschaften anhand von ganzseitigen Din A4-Farbportraits als Teamfoto vorgestellt werden.

Im Laufe der Zeit kamen hier die 2. Liga und auch die 3. Liga hinzu. 272 Seiten geballte Ladung deutscher Bundesliga-Fußball, bestehend aus Hintergrund-Geschichten, Mannschaftsbildern, Fotos, Zahlen, Fakten, Statistiken und noch vieles andere mehr, fanden in der Ausgabe 2019/20 ihren wertvollen publizistischen Niederschlag.

2018/19 verfügte man über eine Auflage von 1,1 Millionen Exemplaren. Über 600 Tonnen Papier wurden dabei verdruckt. Ebenso wurde die Ausgabe im Vorjahr erstmals anhand von knapp 200 Seiten erstmals in Blindenschrift aufgelegt.

Das BUNDESLIGA Sonderheft ist – wenn man so will – the one and only unter all diesen Publikationen. Ein wertvoller Begleiter durch die gesamte Saison, sowie ein interessantes Werk zum immer wieder gerne nachschlagen, schmökern und stöbern.

Quelle: oepb

BUNDSLIGA Sonderheft 2019/20
272 Seiten, Hochglanz, durchgehend vierfärbig
zum Preis von € 7,10 (Österreich), € 6,20 (Deutschland), sFr 11,20 (Schweiz)
zu beziehen im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder aber direkt unter
www.kicker.de/bl-sonderheft

www.bundesliga.de

comments are closed.