Befürchtetes Verkehrschaos blieb aus

Der gigantische Transport bricht in Niederkappel im oberösterreichischen Mühlviertel auf ...

Der gigantische Transport bricht in Niederkappel im oberösterreichischen Mühlviertel auf …

Angesagte Katastrophen geschehen meist ohnehin nicht. Und so erwies sich die Brückenmontage als echter Besuchermagnet;

Das befürchtete Verkehrschaos im niederösterreichischen Wieselburg löste der 40 Meter lange Spezialtransport am Vormittag des 15. April 2019 glücklicherweise nicht aus. Die 20 Tonnen schwere Fußgängerbrücke steuerte ohne größere Hindernisse vom Innovametall Produktionsstandort Niederkappel in Oberösterreich zum Bahnhof Wieselburg. Lediglich bei der letzten Kurve vor dem Ziel musste vorübergehend ein Zaun demontiert werden.

Die Brückenmontage verlief planmäßig und lockte dabei auch zahlreiche Schaulustige und Zuschauer zum Bahnhof Wieselburg. An den darauffolgenden Tagen erreichten nun auch die beiden Treppenaufgänge ihren Bestimmungsort. Die Brücke wird Ende Mai für die Fußgänger geöffnet.

... um knapp vor dem Ziel in Wieselburg im niederösterreichischen Mostviertel beinahe zu scheitern. Doch der Gartenzaun als Hindernis konnte rasch aus dem Weg geräumt werden. Beide Fotos: Innovametall

... um knapp vor dem Ziel in Wieselburg im niederösterreichischen Mostviertel beinahe zu scheitern. Doch der Gartenzaun als Hindernis konnte rasch aus dem Weg geräumt werden. Beide Fotos: Innovametall

Moderne Fußgängerbrücke rückt Ortsteil Zeil ans Wieselburger Zentrum

Das Gymnasium, das Freizeitzentrum und die Wohnanlagen im Wieselburger Stadtteil Zeil sind über den neuen Fußgängersteg in wenigen Gehminuten vom Bahnhof aus erreichbar. Statt bisher direkt vor dem Schultor, halten die Schulbusse ab dem nächsten Schuljahr am neuen Busbahnhof. Zahlreiche Gymnasiasten gelangen auf ihrem Schulweg nun sicher über die Bahngleise. Der Fußweg sorgt nicht nur für wache Geister, er unterstützt dabei auch die wichtige, tägliche Bewegung der jungen Menschen.

Die Montagearbeiten laufen perfekt nach Zeitplan. Foto: Innovametall

Die Montagearbeiten laufen perfekt nach Zeitplan. Foto: Innovametall

 

Vom fliegenden Schiff zur schwebenden Brücke

Letztes Jahr war es das fliegende Schiff für den „Linzer Höhenrausch“, dieses Jahr der Fuß-gängersteg für Wieselburg: Am neuen, hochmodernen Innovametall Produktionsstandort Niederkappel werden Konstruktionen so weit wie möglich vorgefertigt und erleichtern dadurch die Montagearbeiten an den Baustellen.

Quelle: INNOVAMETALL Stahl- & Metallbau GmbH

www.innovametall.at

 

comments are closed.