Automobilimporteure begrüßen E-Mobilitätsoffensive

Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure. Foto: Österr. Automobilimporteure

Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure. Foto: Österr. Automobilimporteure

„Jede Maßnahme, die dazu dient, saubere Mobilität auf die Straße zu bringen, ist wichtig und zu begrüßen!“, so Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure zu den am 3. Oktober 2018 von Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Verkehrsminister Norbert Hofer im Ministerrat präsentierten Bevorzugungen und Anreize für die Nutzer von Elektroautos. „Ebenso wie die beiden zuständigen Bundesminister sind auch wir der Überzeugung, dass es besser ist, Anreize zu schaffen, anstatt Verbote zu setzen.“, so Kerle weiter. Elektroautos sind lokal emissionsfrei und können daher einen wichtigen Beitrag leisten, um die in der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung festgelegten Ziele zu erreichen.

E-Mobilitätsbonus verlängern
Wir gehen davon aus, dass die geplanten Ausnahmen vom sogenannten „Luft-100er“ und von Parkgebühren, die Öffnung der Busspuren, sowie die Bevorzugung bei der Nutzung von Parkflächen Anreize zum Umstieg auf Elektroautos darstellen können. Im Gegensatz zu beispielsweise Deutschland werden hier in Österreich Anreize und Förderungen sehr gut angenommen, das können wir auch beim E-Mobilitätsbonus sehen.“, fährt Günther Kerle fort. Der E-Mobilitätsbonus ist Teil des 2016 präsentierten E-Mobilitätspakets und wird zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von den österreichischen Automobilimporteuren getragen. „Wir sprechen uns klar für eine Fortführung des E-Mobilitätsbonus über 2018 hinaus aus. Denn gerade in den nächsten Jahren kommt eine Vielzahl an neuen Modellen auf den Markt, die aufgrund ihrer Reichweite definitiv schon alltagstauglich sind. Die heimischen Automobilimporteure sind jedenfalls auch künftig bereit, die Anschaffung von Zero-Emission-Fahrzeugen zu fördern.“, so der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure abschließend.

Quelle: Arbeitskreis der Automobilimporteure

Der Arbeitskreis der Automobilimporteure stellt eine eigens geregelte Interessenvertretung innerhalb der Industriellenvereinigung dar. Mitglieder sind die österreichischen Automobilimporteure und die Vertriebsgesellschaften der internationalen Automobilhersteller.

Lesen Sie noch mehr über den Arbeitskreis der Automobilimporteure bei uns bitte hier;

www.automobilimporteure.at

www.iv.at

 

comments are closed.