Alles NEU im Legenstein

Der neue Spa- und Wellnessbereich im Vulkanlandhotel Legenstein in Bad Gleichenberg. Foto: Gerhard Trummer Einrichtungsstudio

Der neue Spa- und Wellnessbereich im Vulkanlandhotel Legenstein in Bad Gleichenberg. Foto: Gerhard Trummer Einrichtungsstudio

Das familiengeführte Traditionshotel Legenstein in der beliebten Ferienregion Vulkanland wird zwischen 9. Jänner und 15. März 2017 neu gestaltet.

Im Februar 2016 wurde bereits nach einer kurzen Umbauphase das hoteleigene Restaurant Feuergott neu eröffnet. Vulcanus, der römische Gott des Feuers, stand Pate für das fruchtbare Vulkanland und seine erlesenen Produkte. Nun beginnt die große Erneuerung des Vulkanlandhotels Legenstein. Ein helles Foyer mit Rezeption und Bar, neue Hotelzimmer und Appartements, sowie das Vulkanium, ein doppelt so großer Spa– und Wellnessbereich, werden neu entstehen.

Das familiengeführte Vulkanlandhotel Legenstein ist seit dem Jahr 1911 ein wesentlicher Bestandteil der Erfolgsgeschichte der beliebten Ferienregion des Vulkanlandes und seit jeher ein Leitbetrieb der Region. Es setzt nicht nur auf Tradition, sondern auch auf Fortschritt und Erneuerung. Am 9. Jänner 2017 begann deshalb die große Neugestaltung des Vulkanlandhotels und dauert nun bis 15. März 2017. Ab diesen Zeitpunkt wird ein neues, helles und sehr gemütliches Foyer mit neuer Rezeption und verlockender Bar seine Gäste begrüßen. Die bequemen Fauteuils werden zu anregenden Konversationen, zum Zeitunglesen oder zu Gesellschaftsspielen einladen.

Neue Zimmer und Appartements verwoben in der Geschichte des Vulkanlandes

Die neuen Hotelzimmer sind nach dem ABC der Mineralien des Vulkanlandes kategorisiert. Der Amethyst findet sich an besonders energiereichen Plätzen. Er wirkt deshalb reinigend und inspirierend. Ein Basalt steht für die eruptive Kraft des Vulkanlandes, in ihm manifestiert sich das Feuer der Erde. Der Cirkon hingegen verlockt mit seinen diamantenen, lichtbrechenden Strahlen. Amethyst, Basalt und Cirkonia werden die Gäste vorzüglich beherbergen. Die neuen Appartements beschreiben ihrer Benennung nach die sagenumwobene Aussicht ins Vulkanland. Stradner Kogel, Gleichenberger Kogel, Steinriegl, Sulzberg oder Parapluie gelten als weiblich vulkangeprägte Landschaftsformen. Wie die Hügel, so sind die neuen Appartements getragen vom Leben und der Leidenschaft des Vulkanlandes.

Spa und Wellness werden großzügig ausgebaut

Die Heilquellen der Region waren bereits den Römern bekannt. Sie sind die immerwährende Grundlage für das Vulkanium, dem neuen Spa- und Wellnessbereich im Legenstein. In mehr als doppelter Größe wird es fünf Saunen, ein Hallenbad und ein Außenschwimmbad mit bequemem Indoor-Einstieg beherbergen. Zudem wird die Tee- und Saftbar der Spa-Lounge ein idealer Begleiter für die neuen großflächigen Ruheräume Gartenblick und Morgensonne. Die Neugestaltung des Legenstein wird richtungsweisende Akzente setzen und zur Weiterentwicklung des Vulkanlandes als touristische Destination einen wichtigen Beitrag leisten.

www.legenstein.at

Bitte beachten Sie auch diese Artikel bei uns:

 

 

 

comments are closed.