Adams Apfel und Evas Erbe von Professor Axel Meyer

Axel Meyer.buchcoverWie Die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer / von Axel Meyer

Naturwissenschafter sollten sich mehr in gesellschafts-politische Debatten einmischen. Dies wäre ein Beginn.“, so ein Zitat des Autors Axel Meyer;

In Zeiten von Quotenregelungen und Gendermainstreaming hat die Frage nach den biologischen Unterschieden zwischen den Geschlechtern mehr denn je Brisanz: Was ist typisch weiblich, was typisch männlich? Warum ergreifen Frauen immer noch häufiger soziale Berufe und Männer technische? Welchen Anteil – im Hinblick nicht nur auf Geschlechtsunterschiede, sondern etwa auch auf Intelligenz – hat Vererbung und was kann durch Umwelt und Kultur verändert werden? Ausführlich widmet sich der Autor der Geschlechterfrage. Was genau unterscheidet X- und Y-Chromosom? Auf welche Weise bestimmen Gene das Geschlecht? Welche Formen von Intersexualität gibt es, was sind deren genetischen Grundlagen? Wird Homosexualität vererbt? Alex Meyer nimmt auch dezidiert zu den aktuellen Debatten über Gender und Gesellschaft aus naturwissenschenschaftlicher Perspektive Stellung. Die biologischen Unterschiede zwischen den Geschlechtern lassen sich nicht wegideologisieren – die Wahrheit ist eben nicht immer politisch korrekt.

Das Leben ist eine Lotterie. Jeder Mensch zieht bei seiner Entstehung eine genetische Karte, die seine Entwicklung beeinflusst. Axel Meyer, renommierter Evolutionsbiologe und Professor an der Universität Konstanz/Deutschland, wollte seine Karte genauer kennen: Er ließ seine DNA in den USA untersuchen. Wie es ihm dabei ging, beschreibt er seinem neuen Buch. Er sagt, es ist natürlich nicht immer alles in den Genen festgeschrieben. Genetik ist in Kombination mit Umwelteinflüssen, etwa Ernährung und Erziehung, zu sehen. Aber natürlich gibt es auch Krankheiten gegen die die beste Ernährung und Medizin nichts tun kann. Wenn man die genetische Veranlagung hat, Alzheimer zu bekommen, ist es auch ziemlich sicher, dass man sie bekommt. Man kann dann auch nicht viel machen, in Bezug auf Gehirnjogging und gesunde Ernährung.

Das oepb meint das:

In diesem Buch kann man nachlesen, wie die Gene unser Leben bestimmen. Und warum Frauen anders sind als Männer. Wie Informationen zu Genetik einzuordnen sind. Menschen sind von Geburt an nicht gleich. Jeder bekommt von seinen Vorfahren ein anderes Gen-Paket vererbt. Das Werk bietet einen profunden Einblick in die aktuellen Forschungsbereiche der Genetik. Die alte Frage, welche Eigenschaften erblich sind und wie groß dem gegenüber bzw. in Wechselwirkung der Einfluss der Umwelt ist, wird facettenreich und differenziert beantwortet. Unsere Gene bestimmen uns in vielen Lebensbereichen: Körpergröße, Krankheiten, Intelligenz, Interessen, sexuelle Orientierung – überall mischen sie mit. Wie sind unter diesem Gesichtspunkt soziale Rollen zuzuschreiben und „Gendermainstreaming“ zu bewerten? Worin unterscheiden sich Männer und Frauen und warum ist das gut so? Zu diesem Thema gibt es ja bereits einige Bücher, aber hier werden fundierte wissenschaftliche Erklärungen geliefert.

Das Buch ist sehr flüssig und gut lesbar geschrieben. Beim Lesen kann man übrigens auch einige Erkenntnisse über sich selbst gewinnen, beispielsweise was ein langer Ringfinger bedeutet (ausgeprägtes räumliches Vorstellungsvermögen) und was eine Linkshändigkeit zu bedeuten haben.

Ein sehr sachliches, wichtiges Buch, das zum Nachdenken und Diskutieren anregt und somit absolut lesenswert ist!

Über den Auto

Axel Meyer, geboren 1960, ist seit 1997 Professor für Zoologie an der Universität Konstanz. Der international bekannte Genomforscher studierte in Marburg, Kiel, Miami, Berkeley und Harvard. Er war Gastprofessor in Berkeley, Stanford und Ottawa und Fellow am Wissenschaftskolleg in Berlin. Er erhielt viele Auszeichnungen und Preise und ist Mitglied mehrerer Akademien. Alex Meyer war fünf Jahre Kolumnist für das Handelsblatt, filmte eine DVD-Reihe zur Evolutionsbiologie für die ZEIT-Akademie und schreibt regelmäßig für die ZEIT, FAZ und NZZ. Seine erfolgreiche öffentliche Vermittlung von Wissenschaft wurde 2008 mit dem Europäischen EMBO-Preis „Communication in the Life Sciences“ gewürdigt.

Eine Leseprobe bitte hier:

Adams Apfel und Evas Erbe
Wie die Gene unser Leben bestimmen und warum Frauen anders sind als Männer
von Prof. Alex Meyer
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten
zum Preis von € 19,99 (Deutschland), € 20,60 (Österreich) und CHF 26,90
ISBN: 978-3-570-10204-6
Verlag: C. Bertelsmann

Zu bestellen bitte hier klicken:

 

 

 

comments are closed.